Ergebnisse

Das Szenario Klimaschutz im Verkehr wurde unter Beteiligung von gesellschaftlichen Akteuren in Form eines Bündels von Maßnahmen und Annahmen zur Entwicklung der Rahmenbedingungen erarbeitet.

Die im Stakeholder-Szenario Klimaschutz im Verkehr aufgezeigten Potenziale für den Klimaschutz und der verstärkte Einsatz erneuerbarer Energien im Verkehrssektor sind mit verkehrspolitisch ambitionierten Maßnahmen und Annahmen verbunden, zeigen aber auch deutliche Minderungsoptionen auf. Vor dem Hintergrund der Erfordernisse des Klimaschutzes sollte aber auch die Frage gestellt werden, ob weitere bzw. weitergehende Maßnahmen nicht zusätzlich notwendig sind, um dem Ziel der Bundesregierung, die Treibhausgasemissionen bis 2020 um 40 Prozent zu senken, gerecht zu werden. Mit dem im Rahmen des Projektes Renewbility entwickelten Modellverbund steht nun ein Instrument zur Verfügung, um entsprechende Maßnahmen zu analysieren und gegebenenfalls auch weitere Minderungspotenziale aufzuzeigen.

Renewbility Infografik THG-Emissionen Renewbility I

Detaillierte Informationen über die Ergebnisse finden Sie in:

Renewbility I – Renewbility-Broschüre Juni 2009 (0.4 MB, PDF)

Endbericht an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit BMU:

Renewbility I – Teil 1 Methodik und Datenbasis – Dezember 2009 (3.4 MB, PDF)

Renewbility I – Teil 2 Szenarioprozess und Szenarioergebnisse – Dezember 2009 (1 MB, PDF)