Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen

Eine Million Elektrofahrzeuge soll 2020 auf deutschen Straßen unterwegs sein, so das Ziel der Bundesregierung. Und ein beachtlicher Anteil davon sollte auch gewerblich zugelassene Fahrzeuge umfassen. Doch wie realistisch ist die Annahme, dass Gewerbetreibende ihre Fuhrparks in Richtung E-Mobilität umstellen? In einer Studie im Auftrag des VDE setzt sich das Öko-Institut damit auseinander. Konkret wird die Wirtschaftlichkeit verschiedener E-Fahrzeugkategorien in unterschiedlichen gewerblichen Anwendungsfällen im Vergleich zu konventionellen Fahrzeugen untersucht, mit Zeithorizont 2020. Auf Basis der Ergebnisse soll es möglich werden, so die Forscher, schon früh wirtschaftliche Potenziale und zentrale Einflussgrößen aufzuzeigen. So weisen die Autoren darauf hin, dass batterieelektrische Autos bei hohen Jahresfahrleistungen und langer Haltedauer schon kurzfristig im Vergleich vorne liegen können. Hervorgehoben werden die hohen Unsicherheiten bei den Rahmenbedingungen, etwa der Energie- und Batteriepreise. Außerdem sei es für Fuhrparkbetreiber nur schwer abschätzbar, welchen Restwert die Fahrzeuge auf dem Gebrauchtwagenmarkt haben werden. Nicht zuletzt sieht das Forscherteam auch Informationsdefizite und Vorbehalte, die einem nachhaltigen Markterfolg der gewerblichen E-Mobilität entgegenwirken.

Derzeit wird aufbauend auf den Ergebnissen der Studie ein Online-TCO-Rechner erarbeitet, mit dem dann jeder die Wirtschaftlichkeit für seinen speziellen Anwendungsfall berechnen kann.

„Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen. Betrachtung von Gesamtnutzungskosten, ökonomischen Potenzialen und möglicher CO2-Minderung im Auftrag der Begleitforschung zum BMWi Förderschwerpunkt IKT für Elektromobilität II: Smart Car – Smart Grid – Smart Traffic.“
Florian Hacker, Moritz Mottschall, Rut von Waldenfels, Öko-Institut e.V., 2015.
Download PDF: Gesamtbericht Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität (1,8 MB)

RENEWBILITY_Gesamtbericht_Wirtschaftlichkeit_von_Elektromobilitaet-1

Bildnachweis: VDE